Nachtrag OL: SGSTO2 – OGÄN1

Bereits am Freitag Abend spielte die „Einser“-Mannschaft in ihrer gewohnten Besetzung in Stockerau gegen Norbert Reisinger, Günter Puschert und Sofia Lu Chen.

Es begann dieses Mal Roland, sein Gegner war Günter.  Roland musste nur den dritten Satz abgeben und brachte OGÄN1 in Führung. Diese wurde von Lukas mit einem ungefährdeten Sieg gegen Norbert auf 2:0 ausgebaut.

Anschließend spielte Sofia gegen Thomas. Thomas wollte sich das Angriffsspiel seiner jungen Gegnerin einmal anschauen und bekam ein Feuerwerk zu sehen. Satz 1 war damit schnell verloren. Danach spielte ein allerdings routiniert und taktisch genau das, was seine Kontrahentin nicht wollte und setzte sich gegen eine frustriert wirkende Sofia glatt durch.

Sofia verzichtete auch auf das Doppel. Daher standen sich Thomas & Roland  bzw. Norbert & Günter gegenüber. Trotz schlechter Leistung des Gänserndorfer Doppels wurde ein 4-Satz-Sieg eingefahren. Aufgrund des Zwischenstandes von 4:0 spielten wir auf zwei Tischen weiter.

Während Roland doch etwas überraschend in drei Sätzen gegen Norbert gewann, war der Sieg von Thomas gegen Günter vorprogrammiert und es stand 6:0! Lukas konnte also befreit gegen Sofia aufspielen. Aber sie machte ihm einen Strich durch die Rechnung. Durch ihr aktives und fast fehlerfreies Spiel schaffte sie einen 4-Satz-Erfolg und somit den Ehrenpunkt für SGSTO2.

Da uns Herbert nach Matchende per Telefon mitteilte, dass es beim parallel in einer anderen Stockerauer Halle stattfindenden Spiel von OGÄN5 erst 1:1 stand, stießen wir noch auf den runden Geburtstag von Thomas an und begaben uns dann (gemeinsam mit unseren Gegnern) als Schlachtenbummler zu diesem Spiel, wo es mittlerweile 4:3 für OGÄN5 stand. Den Rest hat Herbert ja bereits in seinem Spielbericht geschrieben. Und er hat nicht übertrieben – es war wirklich enorm spannend!

Zufrieden mit den positiven Ergebnissen und dem netten Abend mit den Stockerauer Spielern traten wir nach Mittnacht die Heimreise an.

OGÄN1 macht jetzt einmal mindestens drei Wochen Pause, bevor die letzten vier Spiele der Herbstsaison gespielt werden.

Categories: Spielberichte OGÄN1